Spread the love

fahrradrahmen24 Zoll, 26 Zoll, 28 Zoll oder gar 30 Zoll? Beim Kauf eines neuen Fahrrads scheitern die meisten Leute schon bei der Entscheidung über die Rahmengröße. Gerade Menschen, die eher selten und aus reinen Hobbygründen radfahren, wissen dann nicht, welche Rahmengröße ergonomisch am besten zu ihnen passt. Deswegen hier ein kleiner Guide, wie man die richtige Größe wählt.

SCHRITT 1: Messen Sie Ihre Schrittlänge/Beininnenlänge

Neben Ihrer Körpergröße ist eine weitere Dimension entscheidend, um die richtige Rahmengröße zu wählen: Ihre persönliche Innenbeinlänge. Je nach gewünschtem Fahrradtyp ist die Innenbeinlänge Basis für eine ungefähre Berechnung, die zur richtigen Rahmenhöhe für Ihr Traumfahrrad führt. So funktioniert es:

Bitte stehen Sie mit dem Rücken gegen eine Wand – barfuß und nur in Unterwäsche. Ihre Fersen sollten auch die Wand berühren, während Ihre Knie gerade sind und Ihr Beckenbereich in einer linearen (paraxialen) Richtung zum Boden hin ausgerichtet ist. Die Innenbeinlänge kann am besten ermittelt werden, indem ein Messband horizontal und so hoch wie möglich in den Schritt gezogen wird – der Abstand zwischen der Oberkante des Messbands und dem Boden wird dann über eine Inch- oder Zentimeter-Regel gemessen. Wenn kein Wasserstand verfügbar ist, können Sie die Analyse auch mit einem Buch durchführen, das auf einer Seite bündig mit der Wand ist. In allen Fällen funktioniert die Messung der Beininnenseite am besten mit Hilfe eines Partners.

SCHRITT 2:  Berechnen Sie die richtige Rahmenhöhe

Basierend auf der so richtig gemessenen Beinlänge kann die korrekte Rahmenhöhe (individuell für jeden Fahrradtyp) durch eine ungefähre Berechnung definiert werden: Der gemessene Zahlenwert in Zentimetern wird nun mit einem bestimmten Faktor (jeweils unterschiedlich) multipliziert Fahrradkategorie). Das Ergebnis ist die Rahmengröße in Zoll (1 Zoll = 2,54 cm). Aber nur in wenigen Fällen wird die gemessene Größe genau mit der vom Hersteller angebotenen übereinstimmen.
Somit gilt außerdem folgendes:

1. Wählen Sie für einen sportlichen Fahrstil die eher kleinere Rahmengröße.
2. Für eine entspanntere Sitzposition wählen Sie bitte die größere Rahmengröße.

Noch mehr Informationen darüber gibt es bei Fahrrad Ratgeber Rahmenhöhe.

Wie wählt man die richtige Rahmenhöhe am Fahrrad?
Markiert in: